Die erste Bitcoin-Börse für ETFs

Bitcoin

Die erste Bitcoin-Börse für ETFs

Nasdaq und Hashdex werden die erste Bitcoin-Börse für ETFs einführen

  • Die ersten Bitcoin ETFs werden bis Ende des Jahres Realität werden
  • Nasdaq und Hashdex haben das neue Produkt entwickelt
  • SEC hatte eine ungünstige Meinung über Krypto-ETFs

Die Nasdaq und die brasilianische Hashdex hatten die Einführung von Krypto-Asset-ETFs vereinbart, die weltweit die ersten dieser Art sein werden. Hashdex Nasdaq Crypto Index hatte von der Nasdaq die Genehmigung erhalten, auf ihrer Plattform gehandelt mittels Bitcoin Code zu werden. Die Händler werden die Möglichkeit haben, über drei Millionen Aktien zu handeln. Dieses neue Angebot wird an der Börse der Bermudas, BSX, verfügbar sein.

Das brasilianische Unternehmen Infomoney veröffentlichte die Nachricht am 22. September, in der es schrieb, dass der Manager von Hashdex, Sampaio, die Genehmigung erhielt, in Zusammenarbeit mit der Nasdaq den ETF auf der Grundlage von Kryptowährungen anzubieten. „Infomoney“ schrieb auch, dass der Handel mit dem kryptoelektronischen ETF an der BSX in den nächsten Monaten beginnen könnte.

Nasdaq und Hashdex haben dieses neue Produkt entwickelt.

Der Hashdex Nasdaq Crypto Index ETF wird als Partnerschaft dieser beiden entwickelt und wird an der BSX gelistet werden. Sie wählten diese Börse aufgrund der günstigen Regelungen für die neuen Produkte.

Es fehlen noch einige Details, aber es wird erwartet, dass die Krypto-ETFs bis Ende dieses Jahres für den Handel bereit sein könnten. Der Crypto-ETF wird dem Crypto-Nasdaq-Index, einer Zusammenarbeit zwischen Hashdex und dieser Börse, ähnlich sein. Weitere Einzelheiten werden am Tag der Lancierung bekannt gegeben.
Diese Bemühungen haben eine lange Geschichte

Seit langem gibt es ähnliche Bestrebungen, Krypto-ETFs auf den Weg zu bringen. Vor einigen Jahren versuchte das eine Gruppe von Führungskräften weltweit, aber die Securities and Exchange Commission (SEC) genehmigte kein Projekt. Ein solches Beispiel war ein Versuch der Brüder Cameron und Tyler Winklevoss.

Auch lehnte die SEC die Annahme des von Wilshire Phoenix und dem NYSE-Broker Arca angebotenen Krypto-ETF ab. Diese Ablehnung erfolgte im Jahr 2020, und die SEC war der Ansicht, dass die Märkte weder in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium noch nachhaltig genug seien, um den Handel mit Crypto-ETFs zu ermöglichen.

Bermuda hat innovative Regelungen

Die Insel hat freundliche Regelungen, zu denen auch der Krypto-Asset-Markt gehört. Irgendwie gelang es ihnen, sich dem Einfluss der SEC zu entziehen.

Marcelo Sampaio, CEO von Hashdex, sagte, dass die offizielle Präsenz der Nasdaq auf dem Markt für digitale Vermögenswerte ein Beweis dafür sei, dass Krypto-Investitionen mehr Interesse und Vertrauen genießen.

„Dieser Prozess dürfte auch den Eintritt institutioneller Anleger in dieses Segment beschleunigen. Es ist ein Trend, der sich zunehmend konkretisiert“, sagte Sampaio.

Welche Krypto-ETFs können Sie in Brasilien handeln?

Hashdex verfügt über drei verfügbare Krypto-Fonds, die von seinem Manager eingerichtet wurden. Einer davon ist Discovery, ein Privatkundenfonds mit einer Mindestanlage von R $ 500; die Verwaltungsgebühr beträgt ein Prozent pro Jahr, die Ausführungsgebühr ist jedoch null.

Der andere ist Explorer (qualifizierter Krypto-ETF) und, zu guter Letzt, Voyager mit Engagements von 20 Prozent bis zu 100 Prozent in Kryptowährungen.
Die Einführung von ETFs könnte institutionelle Investitionen in die Krypto-Assets fördern.

Der CEO von Hashdex, Sampaio, glaubt fest an die glänzende Zukunft der Krypto-ETFs, was die brasilianische Zeitung Ogobo bestätigte. Hashdex verwaltet Vermögenswerte im Wert von 46,4 Millionen Dollar, die in vier Fonds aufgeteilt sind; einige davon bestehen aus Kryptos. Diese Vermögenswerte werden Xapo und zwei anderen anvertraut.

Vor einigen Tagen sagte Fondsmanager Raoul Pal voraus, dass ETFs, die auf Kryptos basieren, bald auf den US-Märkten erhältlich sein werden. Er sagte:

„Ich gebe Ihnen die größte Chance Ihres Lebens: Sie werden einen ETF über die Grenze bringen. Es werden Milliarden von Dollar in ihn fließen. Jeder Pensionsplan wird etwas Geld dafür bereitstellen. Jedes Family Office wird etwas Geld dafür bereitstellen. Und je mehr der Preis steigt, desto mehr werden sie dafür bereitstellen.

Die Realität ist nicht zu seinen Gunsten. Die SEC hatte eine gegenteilige Ansicht über diese Art von ETFs, was aus ihren Handlungen ersichtlich ist.

Back To Top